MENU
K
P

Lieblingsstein der Bildhauer

Die ältesten Bildhauerarbeiten in Baumberger Sandstein sind von 1060. Um 1300 war er in der Werkstatt des Kölner Doms beliebt und wurde viel verwendet. Auch in den Domen von Aachen und Hildesheim kam der Baumberger im Mittelalter zum Einsatz und bis Skandinavien und ins Baltikum wurden Figuren aus dem Stein der Baumberge exportiert. Der feinkörnige, weiche Sandstein wurde als Bildhauerstein  sehr geschätzt.

 

Die Prager Bildhauer Heinrich Parler und Michael von Savoyen arbeiteten die kleinen Archivoltenfiguren am Petersportal des Kölner Doms 1380 aus Baumberger Sandstein.
Die Prager Bildhauer Heinrich Parler und Michael von Savoyen arbeiteten die kleinen Archivoltenfiguren am
Petersportal des Kölner Doms 1380 aus Baumberger Sandstein.